Am 31.10. kam aus unbekan­nter Ursache ein Fahrzeug auf Höhe der Aus­fahrt Zis­sers­dorf Ost aus Rich­tung Horn kom­mend auf der B4 von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Das Fahrzeug blieb im angren­zen­den Acker liegen. Die bei­den Fahrzeu­g­in­sassen wur­den nach der Erstver­sorgung durch Feuer­wehr und Ret­tungssan­itäter vom Notarzt ver­sorgt und anschließend mit dem Ret­tung­shub­schrauber und Ret­tungswa­gen ins Kranken­haus gebracht. Das Fahrzeug wurde gemein­sam mit der FF Seitzersdorf-​Wolfpassing gebor­gen. Der im Fahrzeug befind­liche Hund wurde bis zur Abhol­ung im Feuer­wehrhaus Zis­sers­dorf ver­sorgt.

Alarmierung: 13:58 Uhr
Im Ein­satz: 5 Mann, LF, FF SW, NRW, Ret­tung­shub­schrauber
Ende: ca. 15:15 Uhr
Kom­mando: OBI Got­tfried Strohmayer

Nach sin­flu­tar­ti­gen Regen­fällen am 26.07.(30mm in 20 min) mit Hagel und Sturm musste am Lin­den­weg die ver­murte Straße gere­inigt und das Wasser abgepumpt wer­den.
Weit­ers mussten bei Fam. Lohner am Leit­en­weg Aus­pumpar­beiten durchge­führt wer­den.
In der Ahra­garten­sied­lung wur­den durch den Sturm 2 Bäume geknickt und waren zu beseitigen.

Alarmierung: 17:42 Uhr
Im Ein­satz: 11 Mann, LF, KLF,
Ende: ca. 21:45 Uhr
Kom­mando: OBI Got­tfried Strohmayer

Am 04.07. wur­den wir zu einem Flur­brand auf die B4 Umfahrung Seitzersdorf-​Wolfpassing gerufen. Lei­der hat mal wieder jemand ohne Mel­dung an die örtliche Feuer­wehr oder die BAZ Stock­erau ein Feuer neben der B4 entzün­det. Die BAZ wurde von aufmerk­samen Aut­o­fahrern alarmiert. Da die FF Seitzers­dorf beim unserem Ein­tr­e­f­fen bere­its vor Ort war und den Brand unter Kon­trolle hatte, kon­nten wir umge­hend wieder ein­rücken und die Ein­satzbere­itschaft wieder herstellen.

Alarmierung: 08:06 Uhr
Im Ein­satz: 10 Mann, LF, KLF, FF SW
Ende: ca. 08:30 Uhr
Kom­mando: OBI Got­tfried Strohmayer

Am 29.06. kam aus unbekan­nter Ursache ein Fahrzeug auf Höhe des Straßen­meis­tereiplatzes auf der B4 von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Die Fahrzeu­g­in­sassen blieben glück­licher­weise unver­letzt. Das Fahrzeug wurde gemein­sam mit der FF Seitzersdorf-​Wolfpassing gebor­gen und bei der östlichen Aus­fahrt Zis­sers­dorf abgestellt. Dort kon­nten die Insassen auf den Pan­nendiesnt warten ohne den Verkehr zu behindern.

Alarmierung: 13:29 Uhr
Im Ein­satz: 14 Mann, LF, KLF, FF SW
Ende: ca. 14:00 Uhr
Kom­mando: OBI Got­tfried Strohmayer